Category Archives: ASIEN

Gebrauchsanweisung für Hongkong Edition 04-2017

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Hongkong 04/2017 erworben oder zeigen tiefer gehendes Interesse an der neusten Ausgabe von Hongkong  – ein Stück Verrücktheit und Einzigartigkeit. Ein pulsierendes, sich ständig veränderndes Produkt, dessen Faszination man sich kaum entziehen kann und dessen Komplexität sich Beschreibungsversuchen entzieht. Hong Kong birgt die gesamte Welt gebündelt in sich. Auf engsten Raum. Es ist intensiv und steckt voll unendlicher Möglichkeiten, die es zu entdecken gilt. Vielen Dank, dass Sie sich für Hong Kong 2017 entschieden haben. Wir

Oman – Mit dem Allradwagen durch ein modernes Märchenland

Großartig! Du bist aus Interesse am Oman hier gelandet und weißt vermutlich das Land geographisch einzuordnen? Dann hast Du einem Großteil der Deutschen etwas voraus oder gehörst sogar zu einer recht illustren Runde, die eine genauere Vorstellung von diesem überraschenden und vielfältigen arabischen Land haben. Obwohl längst in der Moderne angekommen und dem Tourismus gegenüber aufgeschlossen, ist das Sultanat Oman noch immer ein recht gut gehütetes Geheimnis. 2012 wurde ihm zwar der Stempel „Top 10 Trendreiseziel“ vom Lonely Planet verpasst

Henan – China für Fortgeschrittene

Henan? Nie gehört! Bevor ich vor unlängst meinen Fuß auf chinesischen Boden gesetzt habe, ich ehrlicherweise auch nicht. Im Allgemeinen nicht ganz verwunderlich, denn die Provinz im Herzen Chinas – auch Mittelland genannt – ist noch nicht wirklich auf dem Radar westlicher Touristen. Allenfalls China Liebhabern und erfahrenen China Reisenden wird sie ein Begriff sein. Bestenfalls streift man die Region bei größeren Rundreisen oder würdigt die beiden herausragenden Kulturdenkmäler, das weltberühmte Shaolin Kloster in Dengfeng sowie die Longmen Grotten in

Guoliang China – Die kleine chinesische Dame und ein ruhmreiches Bergdorf

Neugierig lugt sie aus der Tür. Sie ist mir sofort beim Aussteigen aus dem Bus aufgefallen. Wir ihr augenscheinlich auch. Eine fidele Erscheinung, so rund und drall und doch so wendig mit lausbübischen roten Apfelbäckchen – „pumperlgesund“ von der klaren Bergluft. Außer uns sind hier in Nanping, einem winzigen nichtssagenden Bergdorf keine weiteren Touristen. Die Sonne erbarmt sich im Januar nur für ein kurzes Stelldichein im Talkessel. Die Bürgersteige sind allesamt hochgeklappt und Langnasen grundsätzlich noch seltene Gäste im Wanxian

Wie 200 Mütter mich auf Händen nach China trugen.

Mütter neigen bisweilen dazu, sich das Leben gegenseitig schwer zu machen. Die Stillmütter wettern gegen die nicht stillenden, die Impfgegner gegen die Impfenden, die Kaiserschnitt Gebärenden gegen die spontan Gebärenden, die Vollzeitmamas gegen die Vollzeitarbeitenden, usw. Aber wenn es hart auf hart kommt, halten wir anscheinend dann doch alle zusammen. Am eigenen Leibe durfte ich das erleben, als rund 200 Mütter aus meinem Netzwerk mir den Rücken gestärkt und alles mobilisiert haben, um mein Projekt zu unterstützen. Spulen wir mal

Djamal und die Karawane in die Zukunft

Djamal sattelt zwei Kamele mit struppigen Wolldecken, als Zaumzeug dient ein alter Strick. Er bepackt die Satteltaschen mit Proviant, Datteln, Trockenfleisch, Fladenbrot, Tee, Hirse und fixiert den Wasservorrat in Ziegenlederbeuteln an den Satteltaschen. Die Vorräte werden für fünf Tagesmärsche reichen und beinhalten eine Notreserve, wenn aufkommende Sandstürme das Weiterziehen verhindern. Trockenes Holz und Kameldung wird er unterwegs sammeln, um ein wärmendes Feuer für sein Nachtlager unter freiem Sternenhimmel zu entfachen. Es sei denn, Beduinen gewähren ihm unterwegs Obdach. Es ist

OMAN – 7 Kuriositäten, die nicht im Reiseführer stehen.

Andere Länder, andere Sitten – so steinalt dieses Sprichwort auch ist, an Gültigkeit hat nicht verloren. Uns Reisenden begegnen doch immer wieder wunderlich Dinge auf die wir nicht eingestellt waren, auch wenn wir uns noch so gut im Vorfeld informiert haben. Auch im Oman bin ich auf ein paar lustige und seltsame Eigenheiten gestoßen, die so nicht im Reiseführer standen:   1. Kleenex für alle Lebenslagen Hersteller von Taschentüchern, Küchenrolle, Klopapier oder Servietten seid gewarnt. Dieser Markt ist im Oman

Der Oman, ein gut gehütetes Geheimnis? Nicht mehr lange.

Der Oman ist laut Welt das Reiseziel für jene, die schon alles gesehen haben. Davon bin ich zwar noch weit entfernt, dennoch wagen wir den Familienroadtrip in das Sultanat. Die Travelblogger-Szene behandelt den Oman bisher äußerst stiefmütterlich. Bis auf vereinzelte Berichte über Muscat und von Yvonne, die äußerst elegant vom Kamel fällt, habe ich wenig im Netz entdeckt. Selbst die Oman Gruppe in der Geo Reisecommunity hat nur ein Mitglied. Darf man hier überhaupt von Gruppe sprechen? Ich bin mir

DIE FARBEN INDIENS – ich lasse Bilder sprechen.

Indien ist voll. Indien ist schmutzig (und das so dermaßen, dass ich dem Thema einen eigenen Blogpost gewidmet habe). Indien kann Dich in den Wahnsinn treiben. Jeder, der schon dort war, wird nicken, denn er weiß, was ich meine. Indien ist aber noch so viel mehr und vor allem ist Indien bunt. Das Leben zeigt sich in Indien stets von einer betörenden Farbigkeit: Frauen in seidenen Saris im kompletten Farbspektrum des Regenbogens beten im Tempel, Männer mit leuchtenden Turbanen treiben

Indien – Faszination des Schmutzes.

In Indien zeigt die Welt zeitgleich ihr schönstes und hässlichstes Gesicht. Wahr ist, Indien versinkt im Müll. Indien ist schmutzig, laut, voll und stinkt zum Himmel. Indien ist Chaos, Müllhalden, Kloaken, Smog und trotzdem pure Faszination. In Metropolen und Großstädten ist der Himmel so trüb vom Smog, dass kein Blau mehr zu erkennen ist, obwohl sich kein Wölkchen am Himmel blicken lässt. Jeder Indienreisende kann das mit Sicherheit bestätigen. Entweder man schafft es, sich damit zu arrangieren oder man bucht

« Older Entries