DIE FARBEN INDIENS – ich lasse Bilder sprechen.

Farben Indiens

Indien ist voll. Indien ist schmutzig (und das so dermaßen, dass ich dem Thema einen eigenen Blogpost gewidmet habe). Indien kann Dich in den Wahnsinn treiben. Jeder, der schon dort war, wird nicken, denn er weiß, was ich meine. Indien ist aber noch so viel mehr und vor allem ist Indien bunt.

Das Leben zeigt sich in Indien stets von einer betörenden Farbigkeit: Frauen in seidenen Saris im kompletten Farbspektrum des Regenbogens beten im Tempel, Männer mit leuchtenden Turbanen treiben ihre Kamele durch die Wüste, funkelnde Paläste versetzen in die Vergangenheit und zudem bietet die Natur ein farbiges Spektakel, das seinesgleichen sucht.

Indien ist für Fotografen wegen seiner Farbgewalt ganz besonders faszinierend. Man badet förmlich mit der Kamera in den Farben Indiens. Ich bin kein Fotograf und dennoch habe ich viel Farbe eingefangen.

Mehr gibt es an dieser Stelle heute nicht zu sagen. Ich halte die Klappe und lasse Bilder sprechen.

Farben-Indiens-Kollage

Inderinnen-Mandrem-GoaIndien-Farben-WallpaintingMumbai-VerkäuferFarben-Indiens-SaduhFarben-Indiens-TempleDie-Farben-IndiensFarben-Indiens-VaranasiFarben-Indiens-People

Buntes Indien KindBuntes Indien-Blüte

Buntes-Indien-KollageFarben-Indiens-Beach

Farben-Indiens-CollageIndien-MenschenBildquelle:

Die Aufnahmen stammen aus meinen eigenen Indienaufenthalten, sowie von einem befreundeten südafrikanischen Fotografen Sybrand Cillié, der übrigens auch meine weniger bunte Hochzeit fotografiert hat. Vielen Dank, für die Einwilligung, einige seiner Bilder zu veröffentlichen.

www.sybrand.co.za

Tipp:

Ganz viel Farbe gibt’s es in Indien auf dem Holi Festival. Ich war leider nie zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle. Clemens von Anekdotique hat das Holi Fest dafür umso schöner eingefangen.

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.